Anti-Aging

Fotolia_55558033_M-284x300Die „Anti-Aging-Medizin“ hat sich zum Ziel gesetzt, es den Menschen zu ermöglichen, so lange wie möglich unbeeinträchtigt ein erfülltes Leben zu führen.

Um Sie optimal unterstützen zu können, werden im Eingangsgespräch Ihre individuellen Wünsche zu körperlichem und seelischen Wohlbefinden festgestellt. Ein umfassendes Labor sowie ein körperliche Untersuchung folgen. Falls das Beschwerdeprofil Hinweise auf einen Hormonmangel zeigt, werden ebenfalls wichtige Hormone bestimmt.

Reduzierte Spiegel von Regenerationshormonen wie DHEA, Pregnenolon und Melatonin sind mit zunehmendem Alter normal und eine natürliche Ursache für Altersgebrechen, können aber bei schwerer Erschöpfung auch schon ab dem 30. Lebensjahr auftreten. Auch eine beginnende Demenz kann postiv beeinflusst werden.

Bitte lesen Sie weiter unter  Hormonbehandlung.

Die präventive Medizin sowie die Betreuung der seelischen Bedürfnisse durch das Zusammenspiel von Homöopathie, systemischer Therapie, Ergotherapie, autogenem Training und Psychotherapie ergänzen die moderne hormonelle Anti-Aging-Medizin zu einem ganzheitlichen Angebot. Ich habe eine enge Zusammenarbeit mit Frau Kristin Petermann, die auch kurzfristig Gesprächstherapie in Krisensituationen anbietet. Alternativ überweise ich an erfahrene Psychotherapeuten.